Entzug auf nem Samstag und Sonntag

Da haste dich gerade an die noch junge Saison gewöhnt, da isse auch schon wieder vorbei.
Schluss mit Fußballbundesliga am Wochenende. Als Ersatz spielen die deutschen Allstars gegen die Freundchaftsinseln. Super was haben die es den Junges schwer getan und wenn mal einen neuen Schnapper brauchst nimmste den von ne Färöer Inseln. Gunnar Nielsen…
Sein Coach sagte nach dem Spiel:

„Unser Torwart hatte einen Super-Tag“

Is klar wenn unsere Jungs so langsam an dem Verzweifeln und einfach dat Ding nicht reinkriegen. Machste nix dran.
So jetzt aber genug von ne Nationalmannschaft die eh nur aus einem Haufen besteht aus vier Vereinen. Wenn du da dat falsche Trikot an hast inne Freizeit biste ganz schnell der Wasserträger oder Bankdrücker. Was meinste warum der Jones über Teich ist, auf Wasserschleppen hatte der keinen Bock.

Nett auch die Überschrift aus em Focus, die Nationalelf hat nicht gegen die inselmänner gekämpft – ne ne die kämpfen wohl eher gegen den Jogi. Wollen die den loswerden?

“ DFB-Elf kämpft mit Löws..“(Focus).

Auf jeden Fall wird er am Dienstag wohl noch auf`e Bank sitzen der Jogi wenn die Nationalhelden gegen die Hochalpinisten spielen. Dienstag, 11. September 2012 (20.45 Uhr in Wien): Österreich – Deutschland (WM-Qualifikation).
Mal sehen gegen wenn Sie dann kämpfen.

Schön Schön, dann endlich wieder Bundesliga. Auswärts bei SpVgg Greuther Fürth wenn da mal nicht viele Emotionen mit im Spiel sind. Da spielt mittlerweile der halbe Kader vom S04 und auf der Bank sind wir diesmal auf beiden Seiten vertreten. Kann ja nix mehr schief gehen. Denkste dir so. Der Bujo wird sich nicht lumpen lassen und Asa macht sicher ne Kopfballbude gegen den Papa. Ne ne jetzt mal nicht die Pferde wild machen.

Apropo Pferde die sind hoffentlich hier heute auch nicht los, wenn unsere Jungs inne Kutsche sitzen. Schöne Sache bei Schalke hilft!-Benefiz-Renntag, aber ich muss leider zum Tag des offenen Denkmals. Tja so ist dat mit de Familie am Sonntag ohne Bundesliga. Ich sach doch alles der Jogi schuld.

So ich muss dann mal los, die Frau ruft.  Bis denne.

Nachtrag: Hotte hat verlängert und zwar die Ehe mit uns bis 2016, war zwar etwas einseitig die Abmachung aber geht schon klar. Ein Gefällt mir für den Horst.

ACHTUNG !!! Bei diesem Text konnte die automatische Rechtschreibprüfung nicht stattfinden, die Anzahl der Fehler überstieg die Additionskapazität.
Advertisements
Veröffentlicht unter Blog | anders, Bundesliga, Familie, FC Schalke 04, Medien, Schalke, Sport allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Akte Jones, Jermaine

Zu Beginn der Saison 2012 /13, meldete sich Jermaine Jones zu Wort und ging in die Offensive. Mit der These:

 „Horst Heldt und ich werden eine Wette abschließen“, maximal fünf gelbe Karten. Sprich nicht mehr als 1 Spiel Sperre in dieser Saison.“

Kann eine Spieler der für seine kämpferische und teilweise überharte Aktionen bekannt ist, diese Wette überhaupt gewinnen?
Jermaine Jones hat in den letzten Spielzeiten immer mindestens eine Sperre bekommen aufgrund seiner Anzahl der gelben Karten.

Saison Spiele rot gelb / rot gelb
2007 / 08 30 0 1 9
2008 / 09 30 0 2 9
2010 / 11 10 0 1 5
2011 / 12 20 0 0 14
2012 / 13 2 0 0 1
Quelle: kicker.de

In der Liste wurden nur Bundesligaspiele berücksichtigt die eine mögliche Sperre zur Folge  gehabt hätten. Internationale- und Pokalspiele sind nicht einbezogen, ebenso die Zeit bei den Blackburn Rovers – 18.01.2011 – 30.06.2011.

Bei insgesamt 92 Bundesligaspielen seit 01.07.2007, hat er 38 gelbe Karten bekommen.  8280 Spielminuten / 38 Karten entspricht alle 218 Minuten bekommt er eine Karte.
2,42 Spiele dauert es bis er eine gelbe Karte kassiert. Rein aus Statistiksicht würde er gegen Bayern München die nächste gelbe Karte bekommen. Nicht ganz unwahrscheinlich, bei so einen Spiel.
Rechnet man die Spiele hoch und die gesammelten Karten müsste er theoretisch beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt seine 5. gelbe Karte kassieren und zum Spiel beim Hamburger SV gesperrt sein.
So viel zur Statistik und zur Theorie. Ich denke das die Wette mit H. Heldt ein netter Anreiz und ein guter PR Gag war, nicht mehr und nicht weniger. Ich werde das ganz die Saison über verfolgen. Wünschen würde ich es ihm, das Image vom Rüpel loszuwerden.
Gegen Augsburg hat es bereits funktioniert auch wenn er kurz vor Schluss ausgewechselt wurde.

Wobei hat man so ein Image überhaupt verdient bei einem Schnitt von 2,42 Spielen pro gelbe Karte? Andere im Vergleich, kommen doch auf weit höhere Durchschnitte. Sein Freund Herr Reus schafft es auf knapp 8 Spiele pro gelbe Karte und ein Herr Asamoah auf duchschnittlich 7,5 Spiele; also doch ein Rüpel?

Warten wir ab !!! Glück auf Jermaine.

Veröffentlicht unter Blog | anders, Bundesliga, FC Schalke 04, Schalke | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

FC Schalke 04 : FC Augsburg

Puh das erste Heimspiel dieser Saison liegt nun hinter uns. Nach knapp 24 Stunden fällt das Resümee bescheiden aus. Eine Choreo zu beginn sorgte für Hühnerpelle.  Danke an alle Beteiligten.


90 Minuten fehlten uns jegliche Kontrolle über das Spiel, eine Leichtigkeit war nicht zu erkennen und die ersten 45 Minuten wurden nur versöhnlich durch eine Standardsituation (alle Ecken werden wieder von J. Farfan getreten – fand die von J. Draxler eigentlich recht gut in Hannover) mit Wuchtkopfball vom „doch“ Schalke
K. Papadopoulos nach einer präzisen Ecke von J. Farfan.

Pausenführung – verdient – unverdient – glücklich – Führung

Die zweiten 45 Minuten wurden mit einem Paukenschlag eröffnet.  Die Haupttribüne hatte den Mund noch gefüllt bzw. war noch nicht am Platz, da schickte J. Farfan, mit einem schönen Pass, J. Jones auf die Reise. Der ließ einen Augsburger blöd aus der Kiste gucken und versenkte den Ball zur 2:0 Führung in die Maschen. Netter Pass, super Lauf, guter Abschluss. Zu diesem Zeitpunkt war ich und mein Umfeld uns sicher, das war es, jetzt kommt die gewohnte Routine ins Spiel und wir bringen das Spiel nach Hause.
Der „Hunter“ ließ sich in der 72 Minuten auch nicht lange bitte und nickte den Ball nach einer erneuten Vorlage / Flanke von J. Farfan (3. Vorlage) ins Tor der Augsburger.

Dass wir immer für einen Gegentreffer gut sind, zeigt der Endstand von 3:1. Viel zu leicht machen wir es den bereits am Boden liegenden Gegner einen Anschluss zu markieren. Unsere befindet sich teilweise im Alice Wunderland oder sonst wo. Keine der wirklich angreift und wieder macht ein gerade eingewechselter Spieler die Bude. Torsten Oehrl trifft nach einer Hereingabe von D. Baier viel zu einfach. Lars Unerstall, der Timo Hildebrand recht gut vertrat, konnte diesen Ball nicht halten.

Mit einer wunderschönen Choreo, einem Arbeitssieg über tiefstehende  Augsburger und leckerem Veltins, gingen trotzdem die 3 Punkte auf die Habenseite.

Nachtrag:
J.Jones ohne zweite gelbe Karte im zweiten Spiel, es geht Vorwärts.

Veröffentlicht unter Blog | anders, Bundesliga, FC Schalke 04, Heimsieg, Schalke | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Spanien, Moskau, Deutschland, Fürth

 

„Es spricht für die Qualität der Bundesliga, wenn solch ein Spieler aus Spanien nach Deutschland wechselt.“

Schalke-Manager Horst Heldt im online-kicker

Das ganze kann man auch positiv für Schalke sehen. Meine heiße These die es nicht bis in den kicker schafft. „Es spricht für die Qualität des Fc Schalke 04, wenn solch ein Spieler aus Spanien nach Gelsenkirchen wechselt. Hier gibt es noch pünktlich Gehalt“

Die ganze Sommerpause war ruhig, zu ruhig und Horst Held hat in seinem kleinen stillen Kämmerlein einen Plan gesponnen. Alle suchen und bieten um die Wette um sich zu verstärken. Er besinnt sich darauf Spieler, wie versprochen aus seinem Kader zu streichen bzw. sie zuverkaufen / zuverleihen.

Donnerstag, einen Tag vor Transferlistenschluss, machte er sich auf und machte sieben drei auf einen Streich.
Er leiht Ibrahim Afellay für ein Jahr vom FC Barcelona aus, Edu wird bis zum Ende des Jahres 2012 (nicht Saisonende?) an Fürth ausgeliehen, und der „ich werden nicht schlau aus dir “ Jurado geht erst einmal für ein Jahr zu Spartak Moskau.
Hört sich gut an, nur ehrlich, kann ich nichts über den neuen in meinem Kopf finden. Informationen gibt es genügend über andere Quellen, aber ich werde mir einfach versuchen ein eigenes Bild von ihm zu machen.

Damit schliesst die Transferliste und Horst zieht sich erst einmal wieder in seine Kammer zurück. Für meinen Geschmack Mission Kaderverkleinerung geglückt. Jetzt noch den Hunter halten und du wirst immer größer bei uns. 🙂

Meldung zum Spiel gegen Augsburg:

– Torwartproblem, nö haben wir nicht. Ist der Schöbi noch Fit?

– Farfan steht im Kader, ist Fit.

– Ich bin nicht Fit, freu mich aber wie Bolle.

Veröffentlicht unter Blog | anders, Bundesliga, FC Schalke 04, Schalke, Transfer | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Schalke zu Gast bei Hannover 96

„Vor dem Spiel, wäre ich mit dem Punkt zufrieden gewesen. Nach dem Spiel sind es zwei zu wenig“

Wie oft musste ich diesen Spruch lesen oder hören in den letzten 12 Stunden nach dem Auswärtsspiel bei Hannover 96.

Da es mir nicht möglich war das Spiel live oder per Flimmerkiste zu verfolgen, erspare ich mit Ergüsse über die Qualität und die haarscharfen Analysen. Konnte nur über das nette App von 90.elf das Spiel weitestgehend verfolgen. > Reporter über 90 Minuten und mehr möchte ich auch nicht sein – was konnte der schnell reden <

Im Radio hörte sich das Spiel relativ einseitig an. Schalke hielt den Ball in den eigenen Reihen und setzten hin und wieder Nagelstiche in die Spitze. Namen wie Holtby und Draxler fielen laufend. Schnelle Angriffe über die Seiten und Flanken von Fuchs. In der 7 Minute gab es die riesen Chance zum frühen 1:0 für Schalke, leider blieb es bei einer Chance.

Plötzlich wie aus dem nichts schrie der 90.elf Reporter mich an: „Toooooor für….“ es der falsche Vereinsname den er schrie. So ein Mist genau das trat ein was ich nicht wieder haben wollte – Rückstand. Das kennen wir doch noch aus der letzten Spielzeit.
So kurz vor der Halbzeit köpft Felipe nach einem Freistoss von Pander den Ball freistehend am zweiten Pfosten ein. Ein Gastgeschenk der Schalkerabwehr zum ersten Spiel in der Bundesliga für Felipe, wir sind halt freundlich wir Schalker (ja, er soll sich wohlfühlen).

Das Spiel nahm in der zweiten Halbzeit an fahrt auf, der Radioreporter sprach von einer beherrschenden Schalkermannschaft. In der 52. Spielminute fand der Ball das Tor von Hannover 96, Huntelaar machte aus einem schönen Pass von Holtby das verdiente 1:1.
Nur 12 Minuten später belohnte sich L. Holtby für ein gutes Spiel indem er eine Flanke von Jones per KOPFBALL zur zwischenzeitlichen Führung verwandelt. Das er den mit dem Kopf gemacht hat, kann er bis heute noch nicht verstehen.

Den Schlusspunkt setzten allerdings die Gastgeber. In der 80. Minute wurde der erste Ballkontakt vom eingewechselten Nikci nach einer Hereingabe von Schlaudraff der Ausgleich 2:2.

Schalke war in diesem Spiel die bessere Mannschaft, bestimmte die Partie über weite Strecken und erarbeitete sich Torchance. Leider waren es zwei grobe Abwehrfehler die die Gegentore ermöglichten. Wie oben schon erwähnt, es bleibt ein Punkt bzw. zwei zuwenig.
Eines steht fest die Begegnung hat Spaß auf mehr gemacht. Bleiben Holtby und Draxler gesund, werden sie eine gute Saison spielen können.

Nachtrag: Danke an den Reporter von 90elf für eine gute Spielberichterstattung. So viel könnte ich nicht am Stück reden. Respekt.

Der kicker schreibt in seiner Online-Ausgabe: „Kontrahenten trennen sich 2:2 wie im Vorjahr

Veröffentlicht unter Blog | anders, Bundesliga, FC Schalke 04, Schalke | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Tag X ist endlich da

Eine gefühlte Ewigkeit ist es her, das es im Fußball um drei Punkte ging. Die Bundesliga startete in ihre 50. Spielzeit, vorbei die Zeit der Nationalmannschaften, Nichtschwimmer und Leichtathleten, seit Freitag geht es wieder ums Runde und Eckige.

Und heute darf endlich auch mein Club ran, der FC Schalke 04 zu Gast bei Hannover 96. Jetzt zählt es wieder, die Vorfreude ist immens und der Gegner ein besonderer. Hannover arbeitet fast mit der gleichen Besetzung wie im letzten Jahr. Konstanz die M. Slomka auszeichnet, international werden sie dieses Jahr auch wieder mit von der Partie sein, obwohl das Rückspiel der Qualifikation noch aus steht.

Machen wir es wie beim Heimspiel im letzten Jahr – Sieg mit dem fantastischen Raul Torstreichler zum 2:0 und weil es sooooo schön war hier noch einmal. Raul Weltklasse

Glück auf und eine guten Saisonstart mit einem genialen Draxler und einem lockeren Holtby.

1 : 4

Nachtrag: Was ich mir noch wünschen würde – Rückstände machen graue Haare, ich habe genug aus der letzten Saison, Danke Schalke.

Veröffentlicht unter Blog | anders, Bundesliga, FC Schalke 04, Schalke | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare