Ende mit schrecken……

Aber…..

so endet mein letzter Eintrag mit der Idee das Trainingslager in Doha in der Phantasie mitzuerleben und einwenig abstrakt davon zu schreiben. Eine ganz nette Idee.

Aber wie immer kamen diverse Dinge dazwischen und mit Grippe und Fieber schreibt es sich irgendwie „auf Droge“. Allen Wick-Produkten sei Dank geht es mir nach 6 Tagen besser.
Mittlerweile schmeckt sogar das Pils wieder, aber das TRainingslager habe ich verpasst und in den Kader für die Rückrunde habe ich es auch nicht geschafft. Es geht aufwärts und mit Schalke und den Schalgzeilen durch die Winterpause. Wie immer abwechslungsreich und unterhaltsam. Mensch was wären wir ohne Winterpause.

Vor der Winterpause sehnen wir uns nach ihr für eine Auszeit für die kranken und verletzten  Spieler. Eine Art rettender Beckenrand auf der 24. Kraulbahn kurz vor dem ertrinken.

In der Winterpause haste nach 14 Tagen die Schnauze voll von den ganzen Gerüchten und Wechselthemen. Die Montagstgeszeitung gibt auch nichts sinnvolles mehr her und die Vereinsoberen reden die Rückrunde stark. Was auch sonst, die langweilen sich doch auch.

Nach der Winterpause ist vor der Sommerpause; und dann überlegste ob du dir wieder eine Dauerkarte für die kommende „vielversprechende“ Saison holst.

Und ja du machst es wieder.

In diesem Sinne auf in die Rückrunde (O.K. dauert noch ein paar Tage, aber ich schreib ja so selten.)

Advertisements

Über meinzu

noch einer mehr der was los werden will
Dieser Beitrag wurde unter FC Schalke 04, Trainingsplan, Transfer, Winterpause abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s